AB Mathe lite

Aus Apps für Kinder
Version vom 8. Juli 2013, 20:27 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Screenshot aus der App

In einem Satz

Eine hilfreiche,interaktive und zudem lustige Mathematik-App.

Blurb

"AB Mathe lite" ist ein deutsches Rechenspiel für Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren. Die App beinhaltet diverse Spieloptionen und -moden, die von den Kindern ausgewählt werden können. Des Weiteren ist es möglich, die Ergebnisse weiterer Spieler zu verfolgen.

Bewertung

Robots 3.png



"AB Mathe lite" ist eine interaktive App für Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren. Durch verschiedene Spielformen sowie diverse Spielmodi erlangen Kinder spielerische Fortschritte in Mathematik.

App-Besprechungen

Podcast mit einer 9-jährigen App-Testerin



"Eine lustige,abwechslungsreiche App, die Mathe lernen angenehmer macht. Jedoch sollte es mehr Aufgabenvariationen geben, da oftmals die gleichen Aufgaben immer wieder vorkommen."

Katalogdaten

Alter der Zielgruppe

Kindergartenkind (3-6 Jahre)
Grundschulkind (6-10 Jahre)

Eckdaten

Entwickler: © Nicolas Lehovetzki

Erscheinungsdatum: 26.06.2013

Rezensierte Version: 5.0

Software Requirements: Android-Version 2.2 oder höher, iOS-Version 5.0 oder neuer

Plattform(en): Android, iPad, iPhone, iPod Touch

Link zur App: AB Mathe lite (android) AB Mathe lite (iOS)

Preis: Kostenlose und Kostenpflichtige Version vorhanden

Sprache(n): Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Spanisch, Vereinf. Chinesisch

Aktivität

  • Machen
puzzeln
Weitere: auswählen, tippen, zuordnen
  • Spielen
Lernspiel; Quiz; Buchstabenspiel; Zahlenspiel
Weitere:
  • Lesen
Sachspiel
Weitere:

Themenbereich

Computer, Sprachen, Hobbies, Technik; Weitere: Bildung, Mathematik, Rechnen

Bewertung im Detail

Lernen und Bildung Hintergrund

Die App hat den Vorteil, dass sie auch offline genutzt werden kann und dass es keiner Registrierung vor dem Nutzen bedarf. Leider ist sie nicht multiuser-fähig, da man die App nur alleine nutzen kann, allerdings kann man sich die Ergebnisse der anderen Spieler ansehen. Die App spricht verschiedene Sinneswahrnehmungen des Kindes an. Zum Einen wird die visuelle Wahrnehmung (Bilder, Zahlen, Farben), aber auch die auditive Wahrnehmung (Geräusche, Sounds) gefördert. Der Nutzer kann zudem frei wählen welche Kategorie (Rechnen, Einmaleins, Blasen) er spielen möchte und kann durch Betätigen der Uhr sein Arbeitstempo selbst bestimmen. Liegt der Nutzer bei einer Antwort mal falsch, wird das durch eine visuelle und auditive Rückmeldung kenntlich gemacht und anschließend die falsche Antwort berichtigt. Diese App würde sich für den Matheunterricht sehr gut eignen.

Special Needs Hintergrund

Die App richtet sich nicht gezielt nach Kindern mit Special Needs und es wird auch in der Beschreibung keine Eignung für einen bestimmten Förderbereich angegeben. Deutlich wird jedoch schon in der Beschreibung, dass mathematische Kompetenzen gefördert werden sollen. Speziell gefördert werden die Aufmerksamkeit, die Raumwahrnehmung und das räumliche Vorstellungsvermögen. Das Kind kann den Schwierigkeitsgrad der Aufgaben selbst einstellen und auch die Kategorie wählen, die es gerne bearbeiten möchte. Allgemein handelt es sich um eine App, die sich durch eine leichte Bedienbarkeit kennzeichnet.

Zielgruppe und Altersangemessenheit Hintergrund

Die App ist für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren bestimmt. Sinnvoll eingesetzt werden kann die App ab dem Eintritt in die Grundschule, wenn die Kinder bis 20 rechnen können. Auf viel Text als Erklärung wird verzichtet, man kann durch tippen ausprobieren welche Funktionen hinter welchem Button stecken (beim iPhone poppt allerdings ein extra Fenster mit Erklärungen auf). Es könnte hilfreich sein, wenn (je nach Alter des Kindes) bei der ersten Nutzung ein Erwachsener dabei ist. Wenn man unkontrolliert auf dem Bildschirm herumtippt, führt dies dazu, dass die Rechenergebnisse falsch sind. Es gibt verschiedene Niveaus und Spieloptionen, die man verändern kann, um sie dem Entwicklungsstand des Kindes anzupassen. Davon könnte es jedoch noch mehr geben. Als Rückmeldung gibt es sowohl visuelle als auch akustische Signale, man kann zudem Sterne sammeln und es gibt eine Highscore-Liste, auf der man sich mit anderen Spielern vergleichen kann. Es gibt jedoch keinen Extrabereich für Eltern oder die Möglichkeit die App-Nutzung einzuschränken.

Attraktivität Hintergrund

Wenn man den Suchbegriff „Mathe“ eingibt, ist die App unter den ersten 10 Ergebnissen im Playstore zu finden. Eine Lite-Version gibt es kostenlos, die Vollversion kostet 0,99€. Die Gestaltung ist in Ordnung, könnte aber ansprechender gestaltet sein. Bewertet wurde die App im Playstore mit 4 von 5 Sternen. Die App dreht sich voll und ganz um das Kopfrechnen, was der Zielgruppe der Grundschulkinder entspricht. Zudem gibt es verschiedene Schwierigkeitsstufen für jüngere und ältere Grundschüler. Eine „Hilfe“-Funktion bei Nichtwissen des Ergebnisses gibt es nicht, das Ergebnis ist dann einfach falsch. Die App kann immer wieder benutzt werden, da man damit regelmäßig Kopfrechnen üben kann. Die Bedienung ist relativ leicht, die Spieloptionen sind gekennzeichnet, ein Springen zwischen den Levels ist jedoch nicht möglich. Werbemaßnahmen werden nicht genutzt – es wird lediglich angezeigt, dass man die Vollversion kaufen kann.

Gender Hintergrund

Die App hat den großen Vorteil, dass sie von der Gestaltung her keines der Geschlechter mehr oder weniger anspricht. Die visuelle als auch die auditive Gestaltung ist neutral und spricht somit sowohl das weibliche als auch das männliche Geschlecht an. Inhaltlich gesehen ist es möglich, dass das männliche Geschlecht mehr angesprochen wird, da es sich um eine Mathe-App handelt. Das muss jedoch nicht der Fall sein, da auch das weibliche Geschlecht häufig großes Interesse an der Mathematik zeigt. Auch die Handhabung der App spricht keines der Geschlechter stärker an, sondern fördert allgemein die Aufmerksamkeit, die Wahrnehmung und das räumliche Vorstellungsvermögen.

Benutzerfreundlichkeit Hintergrund

Beim Erstaufruf der App wird die Funktion bei der jeweils an ausgewählten Spieloption mit relativ wenig Text erklärt, diese ist danach aber nicht nochmal abrufbar. Es gibt auch keine extra Erklärung für Erwachsene. Man kann/muss die Funktionen durch Ausprobieren kennenlernen. Der Spieler kann seinen Namen festlegen, aber die App greift nicht auf bekannte Figuren zurück. Damit das Ergebnis gespeichert wird, muss die Spielzeit(80 Sekunden)abgeschlossen werden. Es ist kein Zwischenspeichern möglich. Man kann die vier Grundrechenarten auswählen und so die App dem Leistungsstand des Kindes anpassen. Es gibt keine Vorlese-Funktion, die auditive Untermalung (Musik und Soundeffekte) kann bei Bedarf ausgeschaltet werden. Die App läuft absturzfrei auf Android Smartphones.

Social Media Hintergrund

Ein Social Media Angebot ist in Form eines Buttons enthalten, der das Kind auf Facebook weiterleitet (nur bei Android, nicht aber bei Apple!). Drückt man auf einen der zahlreichen Buttons "Vollversion", die in fast jedem Fenster auftauchen, so wird man in den Playstore/ Appstore weitergeleitet, wo man die Vollversion der App käuflich erwerben kann.

Kommerzielle Elemente Hintergrund

Kommerzielle Elemente sind nur in Form der Vollversion und einem anderen Spiel desselben Herstellers vorhanden. Es erscheinen keine Pop-ups oder Fragen nach persönlichen Daten. Die Vollversion kann entweder per Kredit- oder Debitkarte der Eltern, sowie über die Telefonabrechnung gekauft werden (was man aber durch den Anbieter sperren lassen kann). Der Kaufbereich ist jedoch auch für die Kinder zugänglich, da es keine Passwortsperre gibt.

Sicherheit Hintergrund

Aus der Beschreibung der App geht hervor, dass die App für Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren geeignet ist. In der Beschreibung ist auch eine erste Einführung zu dem Inhalt der App zu finden. Einführende Tutorials für den Umgang mit der App sind nicht vorhanden und auch nicht notwendig, da sie übersichtlich und für Kinder leicht zu bedienen ist. Ein Nachteil ist, dass die Kinder durch eines Buttons in der Android-Version problemlos auf Facebook weitergeleitet werden können (Dieser Button entfällt in der Apple Version). Ein großer Vorteil hingegen ist, dass die App kostenlos ist und dass das Kind nicht durch Werbung an der Bedienung der App gehindert wird.

Vertrauenswürdigkeit Hintergrund

Der Name der App ist eindeutig und es existiert im Playstore keine App mit einem ähnlich klingenden Namen. Des Weiteren sorgt der Name dafür, dass die Funktion der App schon im Vorhinein deutlich wird. Aber auch die Beschreibung des Anbieters ist sehr aussagekräftig und es ist eine klare Altersangabe vorgegeben. Betrachtet man sich die App genauer, wird deutlich, dass geeignete, altersangemessene Inhalte verwendet werden und die App für Kinder sehr empfehlenswert ist.

Datenschutz Hintergrund

Die App "AB Mathe lite" verlangt beim Download die Berechtigung zur Netzwerkkommunikation (uneingeschränkter Internetzugriff). Weitere Zurgriffsberechtigungen werden nicht verlangt. Es gibt keine Pop-Ups oder Werbefenster von Dritten. Jedoch lässt sich der Kaufvorgang der Vollversion lediglich durch Klick auf ein Banner und ohne weitere Zutun eines Erwachsenen abschließen. Die App unterscheidet ebenfalls nicht zwischen einem Kindermodus (nur die unbedingt wichtigen Daten werden erhoben) und einem Elternmodus (z.B. durch Passwort geschützt).

Wow! Hintergrund

Die App "AB Mathe lite" fördert die Begeisterung des Kindes durch verschiedene Spielformen und -moden und ein buntes, abwechslungsreiches Design. Es können mehrere Spieler in das Spiel eingebunden werden. Der Spielmodus "Blasen" verbessert zudem gleichzeitig Aufmerksamkeit, Raumwahrnehmung sowie räumliches Vorstellungsvermögen. Einen Wow-Faktor durch eigenes,besonderes Handeln des Kindes gibt es jedoch leider nicht.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Apps für Kinder
English Version
Sonstiges
Werkzeuge