Lernkarten PMQ

Aus Apps für Kinder
Version vom 31. Juli 2013, 13:11 Uhr von Anni (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Screenshot aus der App

In einem Satz

App ist zum (vor-)schulischen Lernen von allgemeinbildenden Themen geeignet

Blurb

In dieser App kann Ihr Kind in 29 Kartensets grundlegende Wörter, eingeteilt in Themenfelder erlernen. Dieser Lernprozess findet in vier Kategorien statt (Finden, Memory, Ansehen und Sprechen) und fordert die visuelle, auditive und auch motorische Ebene, indem die Bildkarten sprachlich begleitet, richtig zugeordnet oder als Memory-Spiel umgesetzt werden müssen. Einige der 29 Themenfelder sind: -Farben -Wilde Tiere -Die Musik -Die Haustiere -Das Obst -Die Zahlen 0-10 -Die Schule -Die Zahlen 11-20 -Die Zahlen 10,100,1000 -Die Fahrzeuge -Das Krankenhaus -Schuhe -Menschen und Trachten -Das Skifahren -Tiere in Tschechien -Pflanzen (die Wiesenblumen) -Holzgewächse (Blüten) -Holzgewächse (Blätter) -Automarken -Das Meer

Bewertung


Robots 3.png



Die App eignet sich zum Lernen von neuen Wörtern, allerdings ist die Aufmachung und Gestaltung nicht sehr ansprechend für Kinder. Außerdem fehlt der Anreiz, die App öfter zu spielen, da keine neuen Themen oder ein ansteigender Schwierigkeitsgrad das Spiel verändert. Die angebotenen Kategorien geben allerdings einen guten Überblick in den jeweiligen Themengebieten und eignen sich gut zur Wortschatzerweiterung.

App-Besprechungen

Hier ist Platz für eure Podcasts (toll wären Stimmen von Kindern zu der App) oder eure Erfahrungen mit der App.

Katalogdaten

Alter der Zielgruppe

Kindergartenkind (3-6 Jahre)
Grundschulkind (6-10 Jahre)

Altersangabe des Herstellers: 3-7 Jahre

Eckdaten

Entwickler: pmq Software

Erscheinungsdatum: aktualisierte Version 4. Mai 2013

Rezensierte Version: 2.04

Software Requirements: bei Android-Version 2.2 oder höher

Plattform(en): Android

Link zur App: Lernkarten PMQ(Android)

Preis: kostenlose Version mit sechs Kategorien; die Vollversion mit 29 Kategorien kostet 3,99 Euro

Sprache(n): Deutsch

Aktivität

  • Spielen
Karten-; Lern-; Zahlen-; Sprachspiel; Memory;

Themenbereich

Allgemeinbildende Themen unterteilt in 29 Kategorien z.B.: Gesellschaft, Natur, Umwelt, Kultur, Sport, Gesundheit, Hobbies

Bewertung im Detail

Lernen und Bildung Hintergrund

Um die App in der kostenlosen Version zu testen, muss man sich nicht registrieren und verfügt auch nicht über die Möglichkeit der Verknüpfung mehrerer Spieler. Die App spricht sowohl die auditive, visuelle, aber auch taktile Wahrnehmung des Kindes an. Bilder werden mit der Verschriftlichung des Wortes angegeben, um Buchstaben und Wörter einzuführen. Fehler beim Lösen von Aufgaben werden nicht vermerkt und das Kind kann so lange weiter probieren, bis es die richtige Lösung gefunden hat. Es gibt aber auch die Möglichkeit, sich die richtige Lösung anzeigen zu lassen. Die App kann beispielsweise im Deutsch-Unterricht eingesetzt werden, vermittelt aber allgemeinbildende Kenntnisse, da es auch die Kategorie Zahlen, Gemüse und Blumen gibt. Somit eignet sich die App für den Einsatz in Vor- und Grundschule. In den meisten Fällen wird der Artikel vor das Wort gesetzt und vorgesprochen, sodass die Kinder diesen gleich mitlernen. Allerdings ist die Betonung innerhalb des Wortes in manchen Fällen nicht korrekt.

Special Needs Hintergrund

Die App ist nicht explizit für Kinder mit special needs konzipiert und soll das Kind in den Bereichen Hör-Verstehen, Lesen lernen, richtiges Zuordnen und der Aussprache fördern. Der Schwierigkeitsgrad kann nicht individuell eingestellt werden, steigert sich aber in der Reihenfolge, wie die Kategorien angeordnet sind. Die Benutzerführung der App ist kindgerecht und es lässt sich leicht erschließen, was in der jeweiligen Kategorie zu tun ist. Es gibt eine Hilfefunktion und auch das Sprachniveau und die Schriftgröße sind dem kindlichen angepasst.

Zielgruppe und Altersangemessenheit Hintergrund

Die Angaben des Herstellers zum Alter besagt 3-7 Jahre. Die App kann im Alter von 3 Jahren noch nicht ohne eine Erziehungsperson gespielt werden, da es die Aufgaben noch nicht verstehen kann. Im Vorschul- und Grundschulalter hingegen eignet sich die App, um die kindliche Entwicklung zu unterstützen. Die Symbole sind sehr passend gewählt und gut verständlich. Die App kann auch verstanden werden, wenn das Kind noch nicht über die Kompetenz des Lesens verfügt, da alle Kategorien zusätzlich zur bildlichen Darstellung auch ein Lautsprecher-Symbol haben, auf dem das Kind die Kategorie verbal abgespielt bekommt. Ein Bereich für die Eltern ist nicht vorhanden, aber sie können kontrollieren, welche Kategorie ihr Kind schon erfolgreich gespielt hat, indem sich 1,2 oder 3 gelbe Sterne hinter der jeweiligen Kategorie befinden. Beim Memory würde sich eine Steigerung des Schwierigkeitsgrades anbieten, indem die Anzahl der Karten-Paare variiert wird, anstatt einer gleichbleibenden Anzahl von 10 Karten-Paaren.

Attraktivität Hintergrund

Die App ist unter den beiden Stichwörtern "Kinder" und "Lernen" gleich auffindbar und wird dort mit Text, Bildern und einem Video angeboten. Die Beschreibung im Store ist kurz und präzise, allerdings sind die Symbole und das Logo keine Fotos, sondern Abbildungen. Die ersten 6 Kategorien sind kostenlos, die restlichen für 3,99 Euro zu erhalten. Der Durchschnitt der Community bewertet diese App mit 4,5 von 5 Sternen. Die Lebenswelt der Kinder wird dadurch angesprochen, dass sie alltägliche Gegenstände in den verschiedenen Kategorien auffinden und thematisch behandelt werden können. Jedoch gibt es kaum mehr einen spielerischen Anreiz, die Spiele mehrmals zu spielen, vor allem wenn die Wörter dem Kind schon bekannt sind. Die Startseite der App ist übersichtlich gestaltet und bietet gleich die verschiedenen Kategorien zur Auswahl an.

Gender Hintergrund

Die App ist nicht genderspezifisch ausgelegt, denn sie umfasst sowohl neutrale, femminine, als auch maskuline Kategorien. Die Farbwahl ist bunt gemischt und es gibt auch keine Spielfigur, mit der man sich identifizieren kann. Demnach kann gesagt werden, dass kein stereotypisches Geschlechterdenken unterstützt wird.

Benutzerfreundlichkeit Hintergrund

Bei dieser App findet keine Einführung statt, stattdessen geht der Hersteller von einer sich selbst erklärenden Symbolik aus. Erklärende Texte kommen nicht vor und auch eine rückführende Taste zum Hauptmenü ist nicht vorhanden. Die schwierigeren Kategorien sind sehr spezifisch und erst ab dem 3. oder 4. Schuljahr zu bewältigen. Die Bildgröße der Karten beim Memory ist sehr klein und fordert bereits eine ausgeprägte Feinmotorik des Kindes.

Social Media Hintergrund

Bei dieser App ist kein social media Angebot, wie Chat, Forum, Verbindung mit facebook beinhaltet und kann somit offline gespielt werden.

Kommerzielle Elemente Hintergrund

Da die Vollversion bereits 3,99 Euro kostet, verzichtet der Hersteller innerhalb der App auf Werbung jeglicher Art. Das Herunterladen der Vollversion ist geschützt, indem das Passwort der angegebenen Mail-Adresse genannt werden muss. Bei der Bezahlung wird die Möglichkeit gegeben, per Paypal oder Handyrechnung den Betrag abzurechnen. Da es keine Nennung von persönlichen Daten gibt, ist die App in dieser Hinsicht ohne Bedenken für Kinderhände geeignet.

Sicherheit Hintergrund

Bei der Lernkarten App muss man keine Angaben zum Kind machen und es findet keine Beeinflussung des Kindes durch Werbung oder Ähnlichem statt. Deshalb ist diese App besonders sicher für Kinder und ohne Beaufsichtigung durch einen Erziehungsberechtigten nutzbar.

Vertrauenswürdigkeit Hintergrund

Der Hersteller bietet noch andere Lernkarten für Kinder an, die nach einem ähnlichen Schema aufgebaut sind. Von englischen Vokabeln, über das Buchstaben und ABC lernen bis hin zum Zahlen lernen für Kinder hat sich der Hersteller auf Rätsel und Denksport-Aufgaben für Kinder spezialisiert. Die Angaben des Herstellers über die Funktionen der App und der Altersangabe stimmen mit der App überein. Außerdem verweist der Hersteller auf seine Homepage und eine Kontaktadresse, an die man sich bei Fragen wenden kann.

Datenschutz Hintergrund

Bei der Lernkarten App werden keine persönlichen Daten des Kindes abgefragt und es gibt auch nicht die Möglichkeit, sich mit social media Anwendungen zu verknüpfen. Die Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen sind nur für Erwachsene verständlich. Die App-Berechtigung erlaubt es, dass auf das Mikrofon zugegriffen werden darf. Diese Berechtigung muss man bei der Installation bestätigen. Innerhalb der App findet keine kommerzielle Werbung statt.

Wow! Hintergrund

Die App besitzt keinen ausgesprochenen Wow-Effekt, da sie nicht dafür ausgerichtet ist, den Entdecker- oder Erfindungsgeist im Kind zu wecken. Sie ist außerdem nicht besonders kreativ umgesetzt, sondern läuft in jeder Kategorie nach dem gleichen Prinzip und mit den gleichen vier Aufgaben ab. Der Wiederholungsgrad ist deshalb sehr niedrig, denn es findet keine Abwechslung statt und somit bleibt die App nicht interessant genug.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Apps für Kinder
English Version
Sonstiges
Werkzeuge